Abschied von Frau M.

8 02 2009

Im Altenheim ist in einer Nacht meine Lieblingsbewohnerin gestorben, mit über 95 Jahren.  Ich ahnte Tage vorher, dass sie geht, auch weil die Kolleginnen, die das schon Jahre machen, das meinten. Von daher dachte ich, dass es für mich nicht so schlimm ist. Als ich dann zuhause war, dachte ich noch viel darüber nach, ob ich alles richtig gemacht habe und ob ich in der Hektik des Pflegealltags auch genug Zeit für sie hatte.

Werbeanzeigen

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: