Römer bei Kalefeld !

16 12 2008

Gallia est omnis divisa in partes tres…hat der (un)fleißige Lateiner gelernt. Ich bin erst drum herum gekommen, habe mein Kleines Latinum (gibt es nur in Niedersachsen) dann auf dem „zweiten Bildungsweg“ beschritten und danach meinen mitteldicken Ordner mit Übersetzungsübungen verbrannt. Genug der Vorrede, denn spannend fand ich die geschichtlichen Fakten schon, die sich quasi als Nebenprodukt ergeben haben . (Nur für das viele Lernen für das Latinum hatte ich nicht immer Verständnis.)

So besuchte ich z.B. in Mainz diese Ausstellung http://web.rgzm.de/116.html

Und jetzt graben Archäologen im Landkreis Northeim hunderte von Fundstücken aus !  (Northeim: Kennzeichen NOM, liegt sozusagen südlich von Hildesheim „HI“ und nördlich von Göttingen „GÖ“ wenn man die A7 schnurgerade herunterfährt) Sie schließen aus den Funden auf eine Römerschlacht, bzw. einen größeren Kampf, der auf 200 Jahre nach der Varus-Schlacht datiert werden kann.

Zudem liegt das in einem Teil Deutschlands, den ich auch schon öfter mit dem Auto befahren habe und daher ganz gut kenne! Ich finde das aufregend!

Hier ein ganz guter Bericht (es geht ja seit Wochen durch die Presse):

http://www1.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/schlachtfeld104.html

Ich werde bei Zeiten mal nachrecherchieren, wo der Fundort genau ist. Harzhorn nennt sich der Höhenzug der bei Wiershausen liegt. Kalefeld selbst hat 1700 Einwohner,  die gesamte Gemeinde hat über 7000 Einwohner. Kalefeld befindet sich nach einem groben Nord-Süd-Schema zwischen Seesen und Northeim ungefähr bei der A7-Abfahrt 68 „Echte“.

Wenn ich dort mal  vorbeikomme, soll ich mal ein Foto machen und hier einstellen? (Kann u.U. erst im Frühjahr 2009 etwas werden.)

Advertisements